Mit vier Fahrzeugen beschließt Autobauer Rolls-Royce der Welt zu zeigen, dass man in der Kleinstadt richtig gute Autos baut und schickt vier Silver Ghosts auf den Alpine Trial in die Alpen – eine für viele schier unlösbare Aufgabe, eine große Herausforderung für Auto und Fahrer!

Auf rund 2.930 Kilometern ging  es darum, eine vorgeschriebene Strecke über kaum befahrbare Pass-Straßen zurückzulegen. Für viele einfach nur zermürbende Kilometer entlang unwegsamer Gebirgslandaschaften. Doch das Rolls-Royce Werksteam und der Privatfahrer James Radley absolvierten ihn ohne Zwischenfälle und trugen mit diesem Erfolg entscheidend zur exzellenten Reputation bei, die sich die Marke bis heute bewahrt hat. Dies sorgte mit für den Ruf des “Besten Autos der Welt”.

Aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums hat der 20-Ghost Club eine historische Fahrt mit über 40 alten Rolls-Royce organisiert – mit Zwischenstopp bei uns in Hellbrunn!

 

Rund 47 wunderschöne Fahrzeuge nehmen an der Neuauflage der Alpen-Fahrt teil,
ganz wie vor hundert Jahren. Und doch gibt es einen Unterschied: was damals ein
Knochenjob war, erscheint im Luxus-Innenraum des heutigen Ghost wie ein entspannter Spaziergang – James Radley wäre bestimmt gerne mitgefahren.

Wir wünschen allen Teilnehmerin weiterhin eine schöne, unfallfreie Fahrt und gratulieren zu diesem tollen Abenteuer!

DE | EN
Kategorie
Neue Kommentare
Das könnte Ihnen auch gefallen!
Kommentar schreiben:
736440
Kommentar senden